Einsatzstatistik 2015 des ARV-Stützpunktes Moringen

MORINGEN. Die Hauptaufgabe der ARV-Dienststelle Moringen in Südniedersachsen ist der Unfallfolgedienst. Die rein ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer haben 390 mal Hilfe geleistet. Darunter fallen reguläre Unfallfolgediensteinsätze genauso wie Hilfeleistungen im Rahmen des an 32 Tagen betriebenen Reisehilfepostens an der Raststätte Göttingen (Betreuung und Erste Hilfe für Mensch und Hund, u.v.m.).

Zusätzlich nahm der ARV in Moringen an 4 Sanitätsdiensten sowie den Verkehrssicherheitstagen in Uslar und auf dem Autohof Northeim (A7 AS Northeim-Nord) teil. 29 mal musste das Schnelleinsatzfahrzeug „Raute Moringen 6-95“ als First Responder Traffic zur schnellen mobilen Absicherung von Unfall-, Gefahren- und Einsatzstellen ausrücken.