Nikolausdienst des ARV

WEIDEN I. D. OPF. Der traditionelle ARV-Nikolausdienst läuft in Weiden und Umgebung seit einigen Jahren unter der Regie der Offenen Behindertenarbeit (OBA). Der Dienst ist zwar kostenlos, bringt aber Spendeneinnahmen, die der OBA zugute kommen. In der Region ist dieser liebenswerte Service des ARV seit Jahren ein Begriff und fester Bestandteil der Adventszeit. 

Nicht nur Familien, auch Kindergärten, Schulen, Firmen, Behörden und andere Einrichtungen werden auf Wunsch besucht. Einer besonderen Werbung bedarf es längst nicht mehr. Die ersten Anmeldungen erhält der ARV meist bereits Monate zuvor. Inzwischen sind Termine schon Mangelware.

So stand es gestern in der Tagespresse (Der neue Tag, Weiden i. d. OPf.):

Der ARV … hilft … auch im Nikolaus-Notfall. Über „sein irdisches Büro“ sei der Heilige zu erreichen, heißt es auf der Internetseite, unter Telefon 0961/200-201 oder 0961/200-171 sowie per E-Mail nikolausdienst@arv-oberpfalz.de. Im Büro des Nikolaus meldet sich jedoch Manuela Schröml vom ARV. „Wir sind schon fast ausgebucht“, erzählt sie. Die erste Anfrage erhielt sie am 22. September. Am 5. und 6. Dezember sind mehrere Gruppen in Weiden und dem Umland unterwegs.

Also ganz schnell anrufen, wenn der Nikolaus kommen soll! Bei zeitlicher Flexibilität lässt sich vielleicht noch ein Besuchstermin finden.

(Titelfoto: KV TIR, 2016)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s