Informationsveranstaltung beim ARV Rhein-Neckar

LEIMEN. Regelmäßig bietet der ARV-Betreuungsverein seit Jahren seinen ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuern sowie den Mitgliedern Informationsveranstaltungen rund um das Thema “Rechtliche Betreuung“ an. Nach einer sechsmonatigen Zwangspause infolge der Corona-Pandemie findet nun ein erster Vortrag „Sturzgefahr erkennen, vorbeugen, Folgen vermeiden“ am 28. September um 18 Uhr im Schulungsraum der ARV-Dienststelle in Leimen statt. Referentin ist Frau Karin Kircher, Koordinatorin, Geriatrischer Schwerpunkt, GRN Klinik Schwetzingen. Damit die Hygieneregeln einschließlich der Abstandsregeln eingehalten werden können ist für Teilnehmer eine Anmeldung zwingend nötig, da nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung steht.