Nähe trotz Abstand

Wie gestaltet sich Behindertenhilfe in Corona-Zeiten? WEIDEN I. D. OPF. Durchschnittlich einmal im Quartal tagt der Arbeitskreis Offene Behindertenarbeit, kurz AKOBA. Bei Bedarf auch öfter. Und der Bedarf ist derzeit groß, denn viele Menschen mit Behinderung sind durch die Corona-Pandemie schwer betroffen, wie Lydia Wetzel vom Allgemeinen Rettungsverband Oberpfalz e. V. (ARV) mitteilt. „Hier gilt es, schnell, kreativ und unbürokratisch zu helfen.“ Der Arbeitskreis wurde … Nähe trotz Abstand weiterlesen